vff_logo2003_Kopie.jpg.  Endlich wieder Venner Folkfestival !

18 Bands sind am Muttertagswochenende dabei.

Günter Gall feiert sein 50. Bühnenjubiläum.

Ostercappeln-Venne.

Das 24. Venner Folkfestival verwandelt den kleinen Ort Venne im Osnabrücker Land am zweiten Wochenende im Mai wieder zum Treffpunkt für Freunde des Folk und Folkrocks, der Liedermacherszene und plattdeutschen Musik.

Drei Tage lang, von Freitag, 6. Mai, bis Sonntag, 8. Mai 2022, gibt es auf der Mühleninsel und in der Walburgiskirche Konzerte mit deutschen und internationalen Künstlern.

„Die Corona-Pandemie hat Künstler und Veranstalter in den letzen zwei Jahren schwer getroffen“, sagt Vorstand Rainer Mix. „Deshalb ist es für uns ein Grund mehr zur Freude, dass wir das nach Musikveranstaltungen ausgehungerte Publikum zu unserem Festival einladen können.“ Der Venner Folk Frühling Verein möchte damit einen Beitrag dazu leisten, dass Kultur endlich wieder live erlebbar wird.

Bereits zum dritten Mal wird der Dieter Wasilke-Folkförderpreis für junge Musiker vergeben.

Am Samstag ab 15.30 Uhr werden sich die drei Finalisten auf der Mühleninsel dem Publikum und der Jury präsentieren.

18 Bands und Sänger aus Deutschland, England, Frankreich und Tschechien nehmen die Besucher mit in die Welt der internationalen Folkmusik. Einige Künstler wie Allan Taylor oder Jens Kommnick sind schon viele Jahre dabei.

Der Verein freut sich besonders darüber, dass Günter Gall auf dem Festival sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feiern wird.

Aber auch immer wieder ergänzen neue Musiker das Festival. Zum ersten Mal steht die englischsprachige Folk-Pop-Sensation Hanne Kah und Band in Venne auf der Bühne. Im Stil legendärer Singer-Songwriter-Größen verstehen sie es, den Zauber handgemachter Songs in die Neuzeit zu transportieren und einer neuen Generation die Tür zu echter Musik zu öffnen. Cory Seznec lernte Fingerstyle-Gitarre und Klauenhammer-Banjo. Afrikanische Fingerstiltechniken kamen hinzu. Seine Arrangements sind eine Mischung aus American Blues, Folk, Jazz und Gospel. Šenster Gob ist eine Akustikband aus Prag, die Zigeuner-, Juden- und Balkanmusik spielt - von alten Klezmer-Songs bis hin zu neueren Gypsy-Trad-Jazz-Tunes und -Songs. Robert Carl Blank & The String Poets umgarnen Gitarrensounds mit Cello und Violine zu Kammerpop mit Folk- und Soul- Atittüde. „Threepwood ’N Strings“ lassen Irish Folk und Indie Rock verschmelzen.

Auf der Mühleninsel wird wieder der Tanzboden gelegt, sodass ausgelassen und nach Herzenslust zu der mitreißenden Musik getanzt werden kann. Auch nach Anleitung, denn für Sonntagnachmittag ist Balfolk fest eingeplant.

Am Sonntag findet auch der stets gut besuchte ökumenische Folk-Gottesdienst in der Venner Walburgiskirche statt. Gleichzeitig beginnt das traditionelle Muttertagsfrühstück auf der Mühleninsel. Und der kleine, feine Kunsthandwerkermarkt mit seinem vielseitigen Angebot auf dem Kirchplatz  lädt am Sonntag zu einem gemütlichen Bummel ein.

  EMBLEM_FM_folk_magazin_logo_Kopie.jpg  Das Folkmagazin freut sich über Kontakte zu Band, über CDs für Rezensionen und über Berichte zu den Auftritten.