FOLKmagazin

EINLADUNG ZUM WINTERTREFFEN VOM MO. 29.11. – SO. 5.12.21

(Wochenende 3.-5.12., Waldweihnacht am Sa. 4.12., 3. Bundestreffen 2021)

35 Plätze – 29 sind noch frei. Anmeldung ist umgehend zu empfehlen. Die Platzzahl begrenzen wir. Melde Dich/Euch am besten gleich an bis spätestens 31.10. 0152 2198 3817.

In der Winterwoche bereiten wir das Treffen vor und üben neue Lieder ein und singen sie mit Musikanten ein.

Die meisten kommen zum Wochenende am Freitag. Mehrere kommen nur am Sonnabend um 15 Uhr zur Waldweihnacht.

Wer um 15 Uhr am Sonnabend kommt, tritt in den kerzengeschmückten Rabensaal, erhält das große Noten-Winterliederheft des Wandervogels 2021.

Nach der herzlichen Begrüßung werden die Instrumente gestimmt, es gibt heißen Yogitee, mitgebrachte Nusskekse, und es wir singen unsere Waldweihnachtslieder.

Dann wandern wir mit Laternen zum nahen Wald und schmücken unseren Tannenbaum, singen, sprechen Gedichte und erzählen vom Tannenbaum, von der Natur, von Sternen, Kindern und vom Frühling der Hoffnung. Im Kreis schreiten wir unseren Baumtanz um die Tanne. Im Rabenhof erwartet uns Tschaiduft und die Festtafel im wohligwarmen Rabensaal. Nach dem Essen gibt es die Tschaizeremonie, Geschichten, Musikstücke und Lieder.  Wir singen, bis die Nahewohnen nach der Elfenstunde aufbrechen und singen meist bis nach Mitternacht.

Das Fest ist so tiefgehend, dass viele von Weither anreisen, auch für unseren Bund und wegen unserer Freundschaften,.

Gratis ist das Treffen für Referenten, Kinder, Jugendliche, Erstbesucher auf dem Rabenhof und die schon Montag Anreisenden, die vorbereiten. Für alle anderen Kostet das Treffen €20 für Übernachtungen und den Bund per Überweisung im voraus, Zahlung vor Ort € 30. Leckereien für Festtafel, Verpflegung, Bettwäsche mitbringen.

Liebe Grüße und horrido!  monija und hedo   

Du kannst per Überweisung incl. Versand bestellen:

Aufnäher, Aufkleber je € 2,50

Halstuch grünrotgold € 10

Liederbuch hedos lieder 1 € 15

Liederhefte: Winter, Platt& Mecklenburg, Frühling, Mittsommer, Erntefeuer je € 5 z. internen Gebrauch.

Für Wandervögel: kleiner Goldgreif oder großer Goldgreif je € 10

Bundesliste mit Telefon- und Mailadressen per Mail.

Die Termine 2022:

Mo. 07.03.-So.13.03. BUNDESTREFFEN 1 Gesprächs-, Lieder- und Musikwoche

Mo. 06.06.-So.12.06. BUNDESTREFFEN 2 FFF Frühjahresfolkfest Lüttenmark und Wandervogelmaien

Mo. 05.09.-So.11.09. BUNDESTREFFEN 3 HFF Herbst-+Erntefolkfest Lütttenmark und Wandervogelernte

Mo. 28.11.-So.04.12. BUNDESTREFFEN 4 WWW Winterliederwoche zur Waldweihnacht.

Unter www.wandervogel.info ist die Tageszeitung des Wandervogels zu lesen.

download.jpg

Galileo-mc.de

Zusammen mit ihrem Quartett bringt die Sängerin eine gute, klischeefreie Auswahl von romanischem Folkvom Mittelalter bis heute. Dazu Romalieder und rumänische Doina. Dazu mit Lieder von Jacques Brel, und Donizetti, Lied aus Neapel, Kastilien, Portugal, Frankreich, Talien.

Begleitet mit Cimbalon, Hirtenflöte Bandoneon, Gitarre und Bass haben ihre Lieder einen weichen, sehnsuchtsvollen und doch freudevollen Klang, der sicheinprägt.

Gudrun_Walther_copyright_Eva_Giovannini.jpg Gudrun Walther:  Veranstaltungsszene von zweiter Absagenwelle überrollt von Anne Gladitz, Sang & Klang-Festival (gekürzt) Seit dem Ende des vollständigen Veranstaltungsverbots am 30...

free dirt

www.galileo-mc.de

An Erminig Zwei Erlebnisse Zum Tourauftakt und mit der eben erschienenen neuen CD ‚PLOMADEG‘ im Gepäck gastierten AE Ende Januar in der Triobesetzung beim Folkclub Arnsberg, dessen Gründung auf...

Ludwig van Beethoven: Was macht ihn und sein Werk so besonders? - DER  SPIEGELDie "Kammertanz-Gesellschaft mit Beethoven" zu seinem 250. Geburtstag mussten wir nach den erneuten Auflagen nun doch absagen. Es ist auf Frühjahr 2021 verschoben. Termin bekomme ich Ende...

download.jpg

Galileo-mc.de

Jota Martinez mit dem Ensemble Alfonsi spielt Maus aus der Zeit Alfonsos den 10, dem Weisen. Mit originalgetreuen Instrumenten aus dem 13. Jahrhundert zum Ruhm der Heiligen Maria.

15 Jahre wurde an der CD gearbeitet. Instrumente wurden nachgebaut, Musiken gesammelt und weitere im alten Stil dazu gestaltet Es wurde eine wunderbare Musik mit großen Klangqualitäten, wie es sie auf diese Art meines Wissens bisher nicht gibt. Gewisse Ähnlichkeiten bestehen zu Orffs Carmina Burana. Eine bedeutsame CD!   ***** 5 FM-Sterne

20170910_172345_HDR.jpg Der 14. Trachtensommer Laboe 2020.        Beate Hase In Laboe sollte das 14. Trachten- und Tanzfest, der Trachtensommer 2020, stattfinden. Doch leider wurde es auch in diesem...

From Napolito belo Horizonte

Antonio Onorato & Toninho Horta

Galileo-mc.de

Zwei Gitarristen, die wunderbare Stücke zum Klingen bringen. Herrliches zweistimmiges Spiel, zum Träumen, zum Arbeiten, zum Wohlfühlen, zum Tanzen, zum Einschlafen. Eine CD, die ich immer wieder hören kann. H

Wandervögel vom Sturmwind.jpgWANDERVOGEL kommst Du nach Lüttenmark, so wirst Du die Schwalben sehen, Schwalben, die sich flugbereit machen, hungrig nach Flug, Fahrt und Wärme und hungrig wegen des fehlenden Futters, denn Mücken...

Beitrag zum 100. Geburtstag von Georges Brassens

Wenn wir an französische Chansons denken, fallen uns vermutlich zunächst Édith Piaf (Je ne regrette riens), Gilbert Bécaud (Natalie)
oder Jacques Brel (Amsterdam) ein. Der eine oder andere mag vielleicht auch an Juliette Gréco (Le temps des cerises) denken.
Aber Georges Brassens und seine Lieder? Bei einer VHS-Veranstaltung über französische Chansons zeigte sich, dass seine Musik

heute nicht unbedingt nach jedermanns Geschmack ist. In Frankreich gilt Brassens aber als einer der größten Chansoniers seines Landes.
Und auch in Deutschland hat er Spuren hinterlassen.

Brassens Foto2 1966

MUSIZIEREN 58.jpg FOLKLORE. 7.2.21 Folk hat weltweite Wurzeln in die Vergangenheit. Folk ist Geigerzähler, Seismograph fürs Heute, Folk ist Wegweiser, hat Spitzen und Forderungen für die Zukunft. Folk mit Lied...

Die FMs sind die Folkbands, -Künstler und Verlage, mit denen regelmäßig und intensiv zusammen arbeiten, kooperieren. Viele Bands sind auf sich allein gestellt, müssen Verkauf...

Spurbuch verlag Prospekt November 2020.jpg EBY mailte mir, als Mitglied des Mindener Kreises zur Gesundheit am 6.11.20: Liebe Mitglieder des Mindener Kreises, die alten Römer haben das Prinzip mens sana in corpore sano...

Jack Poels kommt aus der Provinz Limburg und schreibt und singt in seinem heimischen Dialekt – der aus den niederländischen Dialekten herausragt: Ein Freund, der sich an der Uni Amsterdam immatrikulieren wollte, wurde dort freundlich begrüßt: „Sie sprechen aber schon gut Niederländisch, bestimmt lernen Sie es auch noch richtig.“ – Wenn es beim ersten Hören als fremd klingt, nicht verzagen, außerdem sind alle Texte im Beiheft abgedruckt. Und für Leute vom Niederrhein klingt vieles vertraut, allein schon die Sprachmelodie.

Jack Poels tritt auch mit der Band Rowwen Hêze auf, hier nun also Solo, es ist seine zweite Solo-CD (die erste haben wir hier beim FM verpasst, Skandal!). Auf dem Cover sieht er aus wie ein Landedelmann, und so klingt er auch, höflich, verbindlich, sanft, irgendwie ländlich. Und doch erinnert sein Gesang auch an den frühen Degenhardt! Er hat alle Texte selbst geschrieben und tritt hier auch als Übersetzer in Erscheinung. Ein Lied über einen alten Luftpostbrief (dünnes, brüchiges Papier) ist im Original von Jeff Tweedy, das Lied über die Morgensonne („Ochtendzon“) stammt von Ron Sexsmith. Jack Poels müssen wir uns merken, ein wunderbarer Geschichtenerzähler aus einem an großen Liedermachern wirklich nicht armen Land. Jack Poels: II. Snowstar Records, www.jackpoels.nl (GH)

Spieglein, Spieglein an der Wand…wo ist das schönste Folkfest im ganzen Land ? „ Das Sommer-Folkfest der Wandervögel auf dem Rabenhof in Lüttenmark ist das schönste hier,…aber über den sieben...

To Rory
Acoustic Tribute to Rory Gallagher
www.stotzem.com

Liebe Freunde, die Zeit der corona-bedingten Konzertabsagen ist leider noch nicht vorbei. Von mehreren Kolleg:innen und Veranstaltern haben wir gehört, dass Konzerte abgesagt  mussten...

COVER-web-version-2.jpg

www.Galileo-mc.de

www.muziekpublique.be

Amer inÄt Veld, Marieke Werner und Vanessa Diaz Gil singen und spielen, Mateusz Macharek, Bass und Francisco Leal Vázquez, Trompete, begleiten die drei Frauen.

Beibuch mit Texte in Französisch, Englisch und Flämisch, Liedtexte meist in Spanisch.

Musik und Texte von Sura Solomon, Amber in’t Veld und Marieke Werner.

Die melancholischen Lieder mit verwundbaren Inhalten aus der Slam Poesie haben einen feministischen, transkulturellen Hintergrund mit israelischen Traditionen.-

Mundarten „Lieber a Laus em Kraut, als gar koi Fleisch“ „Kartüffelsupp is beter as nix.“ Die schwäbische Folkzeitschrift „Heimatpfleger“ hat mit ihrer neuen Ausgabe Okt. 2020 Mundart zum Thema...

Linde Nijland ist bekannt als Interpretin der Lieder von Sandy Denny – dass sie selbst auch als Liedermacherin brilliert, wussten viele von uns bisher noch nicht. Der Beweis ist nun da: Sie kann’s. Die frischerschienene CD „Ten Years“ bringt mit wenigen Ausnahmen Lieder aus Linda Nijlands eigener Feder. Die Titel lassen es ahnen: Die Sängerin schreibt Stücke, die zu ihrem traditionell beeinflussten Stil passen: „My man is out a-sailing“, „Fishermen“, „The island“.

Dazu kommt das traditionelle „Tiny Sparrow“, in dem vor treulosen Männern gewarnt wird, und das zwischen Hoffnung und Verzweiflung schwankende „Was it you“ des 2010 verstorbenen englischen Songwriters Ewen Carruthers.

Linde Nijlands Stimme wäre stark und klangvoll genug, um die CD a-capella zu tragen, aber durch ihre Studiogäste –

allen voran Bert Ridderbos, der auf einer Vielzahl von Instrumenten brilliert – wird die CD ganz einfach perfekt.

Linde Nijland: Ten Years, Linden Tree Records, www.lindenijland.nl (GH)

Otto Groote + Martin Czech: Lieblingslieder Lieblingslieder: Wie ist dieses Projekt entstanden? Irgendwann im Jahr 2004 bin ich zum ersten Mal Otto Groote begegnet, dies war auf der monatlichen...

Ausschreibung.jpg

Die Quadratur des Kreises ist möglich. Jedenfalls in der Musik- manchmal. Und die scheint hier gelungen, denn das erste Stück auf der CD ist nicht traurig-melancholisch, wie es dem Fado zugeschrieben wird, sondern kommt frisch und fast fröhlich daher.

In Zeiten der Massenkultur, der Digitalisierung und von Corona wird es immer schwieriger, Verbände ehrenamtlich zu leiten, insbesondere, wenn sie hunderte, wenn nicht gar tausende an Mitgliedern...

Ralph McTell 4.jpg Seine Karriere umspannt mehr als fünf Jahrzehnte, unzählige Aufnahmen begleiten seinen musikalischen Weg. Als einziges Konzert in Deutschland war das Kulturhaus Lüdenscheid mit fast 600 Zuschauern...

Zarabi

www.galileo-mc.de

schwedenelbraben- 5 2.jpegMan soll die ​Feste ​feiern ​wie ​sie ​fallen, hieß ​es​, als unser 1.Gruppen Geburtstag in Sicht kam. Das war gar nicht so einfach. Denn für den April ​einen ​geeigneten Raum zu finden war...

Past the Gates  

www.cpl-music.de

20201018_103250 Kopie.jpgDer etwas andere Tag der Tracht. Am 18.10.2020 wurde  der Tag der Tracht gefeiert.  Es ist immer ein Sonntag im Oktober an dem an die Überlieferten Trachten erinnert wird. So auch in...

USommer_20201.jpg. Endlich wieder live-Musik Open Air! Corona-bedingt wurde nur die Fläche gewechselt. Statt vor den gemauerten Treppenstufen stand der Bühnen-Container nun auf dem Dach der Tiefgarage, direkt vor...

mdc026.jpg

galileo-music.de

Sechs Musiker, die mit mehrstimmigem Gesang, schamanisch ausdrucksvollen Formeln, Perkussion mit Bass und Tamburin Hörer verzaubern. Tradition und Zeit vereinen sich. Wer die Urtöne des Zentralmassivs in Frankreich kennt, der wird vertraute Töne hören und gleichzeitig exotisch berührt werden. Wie die Sechs so mit ihren Stimmen arbeiten, dass sie fast ohne Instrumente aus kommen, ist bewundernswert.

mit insgesamt zwölf Ensembles an vier Open-Air-Konzertabenden und zahlreichen musikalischen Höhepunkten stehen nun das vollständige Line-Up sowie die Rahmenbedingungen für...

 ist eine der portugiesischen Musik verpflichtete Gruppe, die durch ihre Leidenschaft für den Fado zusammengekommen ist

Kilmainham Gaol – Informationen und Öffnungszeitenvon Almut Kückelhaus Hintergrund:  Von Null auf Kult in wenigen Jahren: kaum ein anderes irisches Lied hat eine solche Karriere gemacht. 1979 von Pete St.John geschrieben, haben es nach...

Spilar_album_cover_digital.jpg

Whistle_b2.jpgTin Whistles aus Holz – geht das? .  Wie der Name sagt, wird die Tin Whistle grundsätzlich aus Metall hergestellt. Hauptgrund dafür dürfte sein, dass sie dadurch recht preiswert hergestellt...

Mitglieder der Folkband ELBRABEN haben 1998 den Wandervogel e. V. wieder gegründet und geben die Zeitschrift "Wandervogel" im Internet heraus. Dort wird der Wandervogel, die Urzelle der Folkbewegung...

Belgische CD

WÖR aus Belgien kennen wir nun schon, haben ihre vorherige CD hochgelobt, und weil das Lob so hoch war, ist es schwer, das noch zu übertreffen. Und dabei hätten sie es verdient, die fünf Herren aus dem schönen und musikalischen Flandern werden immer noch besser. Das Repertoire auf dieser reinen Instrumental-CD stammt aus Sammlungen von Spielmannsmusik aus dem 18. Jahrhundert, die älteste von 1728, die jüngste von 1786. Wunderschön vorgetragen auf traditionellen Instrumenten mit kleinen Einsprengseln der Moderne wie dem Bariton-Saxophon. Sackpfeifen, Akkordeon und Carillon sorgen für den typisch flandrischen Klang, die CD heißt schließlich „Von Türmen“, und auf dem Cover ist logischerweise die Silhouette einer typischen flandrischen Stadt voller Glockentürme zu sehen.  Die Titel sind meistens kurz, „Berlo“ oder „Fiocco“, manchmal geheimnisvoll wie „BWV RdWÖRKed“. Immer wieder staunen wir, wie Melodien durch Europa gewandert sind, ein Stück auf dieser CD finden wir im Repertoire des legendären northumbrischen Pipers Billy Pigg, an anderer Stelle ist deutlich „Summ summ summ, Bienchen summ herum“ herauszuhören. Einfach wunderbar, eine musikalische Entdeckungsreise! Wör: About Towers, www.WeAreWord.com (GH)

Nun, da die Feste abgesagt sind und Gruppentreffen kaum stattfinden, wird der Tag von vielen im engsten Familienkreis gefeiert. Dabei wünsche ich Euch viel Freude und wunderbares Gelingen. Wer...

Frau Maier macht Dampf: Frau Maiers 5. Fall (Frau Maier ermittelt)

Frau Maier ist eine alte Bekannte (zuletzt FM 337), und bestimmt ist sie die sympathischste Privatermittlerin, die derzeit in deutschen Krimis Leichen im Keller findet. Oder diesmal in einem Swimming Pool. Frau Maier, die zu Beginn der Serie eher einsam und verhuscht wirkte, wächst immer mehr über sich hinaus. Nun geht sie gar auf Reisen, und zwar in ein Wellness-Hotel in der Steiermark. Natürlich nicht aus eigenem Antrieb, bei einem Preisausschreiben gab es eine Woche dort zu gewinnen, und Frau Maier muss die Reise für eine Freundin antreten, die sich das Handgelenk gebrochen hat. Luxushotel und Preisausschreiben, das klingt nach Erich Kästner und „Drei Männer im Schnee“, aber hier schneit es erst, als alles geklärt ist. An Verwicklungen aber braucht sich Kremser vor Kästner nicht zu verstecken, und die Romantik kommt auch nicht zu kurz, denn Frau Maier legt sich einen schicken grünen Badeanzug und pinken Nagellack zu. Kein Wunder, dass die Herren im besten Alter sich die Schnurrbartspitzen zwirbeln. Nur, wie gesagt, die Leiche im Swimming Pool - wie ist sie dort hingeraten und wer steckt dahinter, und war es überhaupt die erste Leiche, die das vermeintliche Wellnesshotel zu beklagen hat? Wie Frau Maier das alles klärt, ist ebenso witzig wie spannend beschrieben, ein Lesegenuss, wie alle Frau-Maier-Bücher. Jessica Kremser: Frau Maier macht Dampf, 279 S., 13,90. Pendragon, www.pendragon.de (GH)

VOLKSMUSIK ist ein guter Teil der Folklore. In Bayern, Österreich und Thüringen wird Volksmusik auch hoch gehalten. In Österreich tgibt es die großartige Zeitschrift „Der Vierzeiler“ vom Steirischen...

81jEwTjCGkS._AC_UY218_.jpg

Max Annas hat schon oft gezeigt, dass er sich an den exotischsten Orten auskennt: in der DDR, im Finsterwalde der Zukunft, im Südafrika der Gegenwart – und nun führt er uns in wirklich geheimnisvolle Welten: in die Eifel. Wo die Orte Körperich heißen (-ich-Endung weist auf keltische Ortsgründung hin), wo das Ältestenerbrecht in den Bauernfamilien viel böses Blut schafft, die Flurbereinigung nie verziehen wurde und die Glocken in der Karwoche nach Rom fliegen. Dann müssen die Kinder im Dorf mit Holzklappern die Glocken ersetzen, was in diesem Buch passiert. Es geht nämlich vor Ostern los. Sanne und Ulrike, die jugendlichen Heldinnen, haben allerdings noch ganz anderes zu tun. Es ist 1978, die Fußball-WM in Argentinien rückt näher, alle Kinder sammeln Fußballerbilder, aber immer fehlen welche. Weshalb die beiden kurzentschlossen im Postamt das RAF-Fahndungsplakat klauen und sich passende Fußballbilder herausschneiden. Dorfpolizist Reiter steht kurz vor einem Herzinfarkt: ein terroristischer Anschlag in seinem Revier! Dass gleich um die Ecke ein Mord passiert, ist darüber leicht zu übersehen. Aber wir haben ja Sanne und Ulrike, die von ihrem Aussichtsposten auf dem Hochsitz die Geschehnisse im Dorf im Auge behalten. Die Eifel, mit ihrer Nähe zu Luxemburg, Belgien und Frankreich, ist uraltes Schmugglerland, aber auch Fluchtroute, wobei wir wieder bei der RAF wären, und wie das alles zusammenhängt, und was das mit den fortgeflogenen Glocken zu tun hat, erfahren wir im neuen Krimi von Max Annas.

Max Annas: Der Hochsitz, 271 S., Rowohlt Verlag, 22,-- https://www.rowohlt.de/autor/max-annas-2368 (GH)

Maglestenen_Foto2.pngWeihnachtspolska der Trolle Vor einigen Jahren hatte die Kalmar Spelmanslag (Verein der Spielleute in Kalmar, Småland) eine weitere CD herausgegeben. Sie trägt den Titel „Hundra procent Strömberg“...

lebentot.jpg  Das schöne Leben der Toten von Milena Moser und Victor-Mario Zaballa

Jeder Mensch, egal welcher kulturellen Prägung, stellt sich irgendwann einmal die Frage: Was geschieht eigentlich nach dem Tod? … und beantwortet sie sich entweder mit: „Keine Ahnung!“ oder nach religiöser, kultureller Prägung. Meistens vermeiden die meisten Menschen es jedoch an den Tod zu denken, wobei dieser doch die einzige Gewissheit im Leben ist. In der mexikanischen Kultur werden die Toten gefeiert, sie werden am Diá de la Muertos eingeladen mit den Lebenden zu feiern. Genau genommen werden sie gelockt, denn die Verbindung zur Welt der Lebenden sind Essen, der Duft von Blumen und Freundschaft.

Doch es ist nicht nur dieser Tag, es ist diese generell andere, eher freundschaftliche Haltung dem Tod gegenüber, die zu diesem Buch geführt hat. Milena Moser, Schriftstellerin, Schweizerin und seit fünf Jahren in den USA ansessig und Victor-Mario Zaballa, bildener Künstler toltekischer Herkunft , leben zusammen, arbeiten zusammen, sind mittlerweile verheiratet und der Tod ist für sie beide keine abstrakte Möglichkeit in ferner Zukunft, sondern täglich präsent, denn Zaballa hat mehrere lebensbedrohliche Erkrankungen, die ihn weder in seiner Kreativität noch in seiner Lebensfreude behindern. So gestaltet er regelmäßig auf der SomArt in San Francisco einen Altar zum Dia de los Muertos und auch im Hause Moser-Zaballa werden die lieben Verstorbenen an diesem Tag mit Essen, Liebe und Blumen gelockt, einen Abend mit den Lebenden zu verbringen. Die Toten müssen gelockt werden, denn ihnen geht es nach mexikanisch/toltekischer Auffassung sehr gut in einer der vielen Jenseitsmöglichkeiten.

Es ist ein heiteres Buch, über Freundschaft, Liebe und Tod und alles was das Leben sonst noch ausmacht. Es kein langes Buch, gerade einmal 128 Seiten, illustriert mit Fotos von Victor Zaballas Altären und Zeichnungen, doch es ist auch ein gehaltvolles Buch und ein tröstendes. Ich kann es nur empfehlen.

Das schöne Leben der Toten von Milena Moser & Victor-Mario Zaballa, Verlag: Kein & Aber, ISBN 9783036958187, Preis 19,00 €

(Kabra)

Eine gute Nachricht: Von White Eagle (Weißer Adler), Hopi Indianer, Nordamerikanischer Stamm Dieser Moment, den die Menschheit gerade erlebt, kann als Pforte oder Loch betrachtet werden. Die...

Gunter Gerlach ist ein Hamburger Autor von Kriminalromanen mit überraschender Wendung und von Erzählungen mit groteskem Schluss. Außerdem ist er der Erfinder der im ganzen Land berühmten Lesungsreihe Literaturquickies. Nun ist er schwer erkrankt, und über Crowdfunding haben seine Fans dafür gesorgt, dass ein letztes Buch erscheinen kann. „Ein falsches Wort und du bist tot“ versammelt Erzählungen, einige von denen, nach denen das Publikum auf Lesungen verlangte wie nach einem Superhit, und viele bisher unveröffentlichte. Die Geschichten entführen uns u. a. in eine nicht allzu ferne Zukunft, wo die Obrigkeit die Wohnungen auf Sauberkeit untersuchen lässt und wo niemand allein wohnen darf, wer keine Beziehung hat, gilt als verdächtig. Was aber machen die, denen einfach keine Zweisamkeit gelingen will? Bei Gunter Gerlach finden sie natürlich eine Lösung, auf die niemand sonst gekommen wäre. Ein betrogener Ehemann wird mit einer Scheibe Schinken aus dem Kamin gelockt – das mag verwirrend klingen, aber bei Gunter Gerlach ist dieses Vorgehen von überzeugender Logik.

Des Autors Vorliebe für Krimis kommt in der längsten Erzählung des Buches zum Ausdruck: Ein Roadmovie, in der die Helden durchs Ruhrgebiet gondeln und unter dem Vorwand, Hering in Senfsoße zu brauchen, Supermärkte ausrauben (was natürlich auch nicht ganz so verläuft, wie die kriminellen Herren es sich gedacht haben, zumal, wenn der Laden gerade nur Hering in Tomatensoße im Angebot hat). Wir erfahren, wie das wirklich war, als Abel seinen Bruder Kain umgebracht hat; dass es nämlich so war und nicht andersrum, und wie gefährlich es sein kann, wenn Vorname und Nachname einer Person nicht zueinander passen. Hinten auf dem Cover ist Gunter Gerlach zu sehen, mit einem Hund aus einer Mauer hervor. Wer im Französischunterricht interessante Texte gelesen hat, denkt hier an Marcel Aymé und „Der Mann, der durch die Wand gehen konnte“, und bestimmt haben Aymés Erzählungen den jungen Gunter Gerlach irgendwann inspiriert. Seine Personen sprechen jedenfalls dem Wein so gern zu wie die von Marcel Aymé, und so oder so, die Geschichten machen süchtig, sie machen den Abschied von diesem wunderbaren Autor doppelt bitter und sind doch ein großer Trost und ein reines Lesevergnügen.

Gunter Gerlach: Ein falsches Wort und du bist tot. Erzählungen. Literatur Quickie Verlag, 978-3-945453-76-6, 19,-- https://www.literatur-quickie.org/ GH)

19.3.2020   11,00 h Liebe Freunde, liebe Wandervögel, liebe Folkies, liebe Kollegen, hallo Interessierte Es ist wichtig, gegen jede Panik zu sein. Panik führt nur zu unkontrolliertem...

9783865327482.jpg

Regionalkrimi, Pendragon Verlag, 283 S., 13.90 www.pendragon.de (GH)

Endlich ein neuer Krimi von Volker Pesch,

und auch hier schlagen wieder die Ostseewellen an den Strand, es gibt viel Lokalkolorit (diesmal vor allem von Warnemünde) und eine interessante neue Kommissarin, Doro Weskamp, die aus Kiel stammt und auch nach vielen Jahren in Rostock noch als Zugereiste gilt. Sie nimmt es aber gelassen hin, warum sollte es in Rostock anders sein als überall sonst? Natürlich geht es, wie immer in einem anständigen Regionalkrimi, um die Befindlichkeiten der Einheimischen, aber auch eben um mehr als das. Anfangs wird ein Traditionsschiff versenkt, ein junger syrischer Flüchtling, der sich an Bord befand, ertrinkt.

Galt der Anschlag dem alten Segler (Konkurrenten, die sauer sind, weil die Kundschaft die Traditionsschiffe vorzieht?) oder dem Geflüchteten? Natürlich ist alles ganz anders, und die Aufklärung führt die Kommissarin und uns damit viele Jahrzehnte zurück, zu den Sünden der Väter sozusagen. Die geradezu biblisch die nachfolgenden Generationen immer weiter heimsuchen. Stichwort. Kriegsenkel und der relativ neue Forschungsbereich der Epigenetik. Und weil es biblisch wird, hat der aus früheren Krimis von Volker Pesch bekannte Polizeiseelsorger Tom Schroeder ebenfalls einen Auftritt und gerät tiefer in die Ermittlungen, als ihm möglicherweise lieb ist.

Volker Pesch: Der letzte Grund, Pendragon Verlag, 283 S., 13.90 www.pendragon.de (GH)

DSC00336.JPGDie Urgruppe der Elbraben kam aus dem Wandervogel und ihm nahen Gruppierungen. Es war ca. 1986 vor der Wende, als wir von der Folktanzband Elbraben ein paar Einzeleinladungen zum Leipziger...

Regionalkrimi. NACHTENGEL

ELBRABEN-Rabe Kopie.jpg BERICHTE FM   Erlebnisberichte, Folkurlaube, Folkfahrten, Konzerte, Sonstige   Du kannst auch Erlebnis-Berichte fürsFM mailen oder selbst setzen.  0152 2198 3817 ...

Vom Arabischen Frühling war in letzter Zeit viel die Rede, Rückblicke, was ist davon geblieben. Guter Grund, noch einmal einen Blick in einen Krimi zum Thema zu werfen, der zwar schon vor einigen Jahren erschienen, aber immer noch aktuell und immer noch lieferbar ist.

Sophie Sumburanes erster Krimi spielt zwar vor allem in Leipzig (viel Lokalkolorit), aber es gibt Verbindungen nach Kairo, und die sind viel enger als zunächst gedacht. Indiz: In beiden Städten gehen Täter wie Opfer im KFC essen, in beiden schmeckt es dort gleich scheußlich! Eine Geschäftsfrau wird ermordet, und alles weist daraufhin, dass der Mörder ein bei ihrer Firma angestellter ägyptischer Ingenieur ist. Natürlich ist das alles nicht so einfach, zumal da offenbar zwei Ägypter ein und ausgegangen sind, oder vielleicht doch nur einer? Warum sollte der dann aber unter zwei Namen auftreten? Und was hat er in Kairo gemacht, ehe er nach Leipzig gekommen ist? Dann ist da noch der Ex der Ermordeten, ein von Anfang an unsympathischer Macho mit dem Tenornamen Leander Lore – in welcher Verbindung steht der nun wieder zu allem?

Kommissarin Charlotte Petzold hat mehr als genug zu tun, um diesen Fall zu klären – und ihr neuer Assistent Mario Lasslo erkennt, dass das Polizistenleben ganz anders ist, als er erwartet hatte.

Ein neuer Krimi von Sophie Sumburane ist für nächstes Jahr angekündigt, hoffentlich wieder mit diesem hinreißenden Duo!

Sophie Sumburane: Gefährlicher Frühling, Pendragon, 280 S. 12.99 www.pendragon.de (GH)

20201018_103250 Kopie.jpgDer etwas andere Tag der Tracht. Am 18.10.2020 wurde  der Tag der Tracht gefeiert.  Es ist immer ein Sonntag im Oktober an dem an die Überlieferten Trachten erinnert wird. So auch in...

Wenn man schon Tim Grimm heißt, muss man märchenhafte Musik machen. Und natürlich eine Menge Familie am Werk beteiligen, und so können wir Mitwirkende an dieser CD, die nicht Grimm heißen, mit der Lupe suchen. Das Cover, natürlich gezeichnet von Grimm, nicht von Emil Ludwig allerdings, sondern abermals von Tim, sieht auch schon gewaltig märchenhaft aus, ein schwarzweißgrauer Wald, in dem sich garantiert Hänsel, Gretel und mindestens drei Wölfe verstecken. Die Lieder hat Tim Grimm fast alle selbst geschrieben, melancholisch, wie es zum Waldbild passt. Mit rauer Stimme singt er über Dinge, die im Grunde alltäglich sind, die im Leben des einzelnen Menschen aber alles auf den Kopf stellen können. Bäume werden gefällt, die gefühlt immer schon da waren, Freunde sind plötzlich nicht mehr da, ein Kind stirbt, die Fehler früherer Generationen holen noch die Urenkel ein. Wenn es nicht melancholisch klingen soll, verlegt er sich auf Talking Blues, und das ist wunderbar, hört man gerade viel zu selten. In einem Lied muss ein Bücherregal ausgeräumt werden, der Sänger überlegt, welche Bücher er unbedingt mal wieder lesen muss. Ganz oben: Bound for Glory, von Woody Guthrie. Sollten wir alle tun. Und dabei Tim Grimm hören. Tim Grimm: Gone. Cavalier Records, www.timgrimm.com (GH)

Der gegenwärtige Zustand unseres Folkloretanzes. (Stand 7.11.2020)

Kurzfassung eines Artikels im Internetmagazin Tanzrichtung

Erstens: Was wird getanzt?

Bei den Themen der Veranstaltungen scheint es keine langfristigen Trends zu Veränderungen zu geben. Nach wie vor laden die meisten Veranstalter jahraus, jahrein dieselben Tanzlehrer ein. Das Haide!-INFO (Folkloretanzterminkalender für den Südwesten) meldete 2019: 20 % griechisch, 31 % gemischte Programme, 14 % bulgarisch, rumänisch 4 %, der Rest weniger; ungarisch: Null. Die ungarischen Tänze erforden gründliches und ausdauerndes Üben; das schreckt heute viele, die gerne tanzen würden, ab. So steht der „Bal Folk” mit 36 % der Angebote an erster Stelle, das Balkantanzhaus macht 12 % aus. Die Anzahl aller Angebote der letzten zehn Jahre im Südwesten schwankt allerdings beträchtlich zwischen 135 (2010) und 222 (2014). Ab 2014 nimmt ihre Zahl kontinuierlich ab (2019: 160).

Tanz im Internet

Unter Corona-Bedingungen wird in Deutschland alles abgesagt. Dagegen melden Dutzende Veranstalter in den USA wöchentlich mehrere online-Folkloretanzangebote (die man auch von hier aus wahrnehmen kann).

Die Zahl und auch oft der Zustand der Folkloretanzwebseiten in D läßt ziemlich viel Luft nach oben. Deren ästhetische Anmutung reicht von schick bis achtziger Jahre. Im Webauftritt einer süddeutschen Tanzgruppe z.B. steht unter „Aktuelles”: zuletzt aktualisiert vor sieben Monaten - ist das noch „aktuell”? Ein süddeutscher Tanz-Landesverband schreibt zwar vollmundig:

"Der Landesverband Tanz […] setzt sich für die Förderung und Pflege der verschiedenen Bereiche des Tanzes ein. Besondere Aufgaben sind […] Durchführung von Seminaren und Tanzlehrgängen” ...

Ankündigungen von „Seminaren und Tanzlehrgängen” sucht man dort allerdings vergeblich, und zwar seit vielen Jahren. Andere Landesverbände machen es vor: Auf ihren Webseiten findet man Kursprogramme, darin allerdings ausschließlich die von ihnen selbst veranstalteten. Eine umfassende Darstellung aller Folkloretanztermine im Land „ohne Ansehen der Person" gibt’s schlichtweg nicht, vom Haide!-INFO abgesehen. Alle schreiben sich aber „die Förderung und Pflege der verschiedenen Bereiche des Tanzes” auf die Fahnen. Da wäre doch Bündelung und Kommunikation aller verfügbaren Informationen das Mindeste.

Wer tanzt?

Schon lange ist von „Überalterung” unserer Folkloretanzszene die Rede. Vor einigen Jahren habe ich bei einem großen Tanzfest fotografiert und dann die Bilder daraufhin genauer angeschaut. Mein Fazit war: In mindestens zehn Jahren wird unsere Folkloretanzszene wie die Alpengletscher abgeschmolzen sein bis auf einen kümmerlichen Rest, aus Altersgründen. Wer aber das Karlsruher Balkantanzhaus regelmäßig besucht, kann beobachten, daß dauernd Neue dazukommen, und zwar aus allen Altersgruppen. Auch Junge. Auch Männer. Man staunt …

Die „Bal-Folk”-Szene nimmt eine Sonderstellung ein; sie hat infolge ihres niederschwelligeren Formats als Mitmachtanz-Angebot nicht die Nachwuchsprobleme des „Balkantanzes” - siehe oben.

Vernetzung, Kooperation, Förderung?

Mangelnde Vernetzung und Kooperation zwischen den Gruppen fällt hier und da auch auf: Jedes Grüppchen kocht sein eigenes Süppchen und macht dem anderen Grüppchen womöglich noch Konkurrenz, indem z.B. in einer mittelgroßen Stadt zwei griechische Wochenenden am selben Datum angeboten werden.

Für gut etablierte Folkloreveranstaltungen, die auch öffentlich gefördert werden, gibt es etliche Beispiele, z.B. das Rudolstadt-Festival (vormals Tanz- und Folk-Fest), die Folkloria Karlsruhe (dieses Jahr Corona-bedingt „VollGloria"), das Erlanger Tanzhaus, alle mit kommunalen, Landes- und Sponsorengeldern finanziert. Wir dürfen nicht vergessen, daß laufende Folkloretanzkurse an den Volkshochschulen öffentlich gefördert sind. Auch die in kirchlichen Räumen angesiedelten Gruppen sind dazuzurechnen.

Aber öffentliche Gelder nützen nichts, wenn nicht entschlossene Persönlichkeiten mit genug Initiative und Zeit ein solches Projekt anpacken. Dazu würde ich z.B. auch Heidi Zieger (Oldenburg) rechnen, die meines Wissens völlig ohne Bezuschussung auskommt, sich aber auf den Enthusiasmus ihrer Tänzerinnen stützen kann, seit 35 Jahren. Das Tanzhaus Karlsruhe ruht ebenfalls auf den Schultern einer ganzen Reihe von tatkräftig Engagierten.

Herwig Milde, Freiburg i.Br.

WEITERE AKTIVITÄTEN

Die rege Volkstanzszene in Berlin - Ost ist wohl der größte "Pool" fürs Folktanzen in Deutschland.

Vom Tanzhaus in Erlangen hen wir lange nichts gehört.

Die Deutschtanzszene hat ihre Schwerpunkte  in Baden-Württemberg und Bayern. 

Hinzu kommen rege Aktivitäten in manchen Kleinstädten und Regionen, die teils sogar überregional ausstrahlen. 

Unknown.jpeg

Eine Fahrt lohnt sich immer. Wir waren im VW-Bus mehrmals da mit 6 - 8 Leutchen. Für Alt und Jung ist es ein Erlebnis. Seht Euch die Webseite an.

Tolle Konzerte, Tanzen, Künstler, Baden, Übernachten, Zauberer und vieles, vieles mehr......

Die Geheime Welt von Turisede/ Kulturinsel Einsiedel

Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH
Kulturinsel Einsiedel 1 
02829 Neißeaue OT Zentendorf 

Tel 035891 491 21
www.Turisede.de

Registergericht: Dresden Register-Nummer: HRB 31920 Geschäftsführer: Doreen Stopporka 

Liebe Freundinnen und Freunde des Heidbarghofes !

Hier kommt der Newsletter des Heidbarghofes für den Monat November 2020. 

shopping.jpeg

Claus Boesser-Ferrari hat vor vielen Jahren einmal Jimi Hendrix gehört, und von Stund an war er bekehrt. Hendrixens Musik hat ihn sein Leben lang begleitet, und so ist diese CD nicht nur eine Hommage an dessen wegweisende Kunst, sondern auch eine Art Lebensbeschreibung. Das erzählt er in seinen Kommentaren, jedes Stück dieser reinen Instrumental-CD entspricht einer Station in seinem Leben. Und so entfernt er sich oft weit von seinem Vorbild, dessen Einflüsse aber dennoch immer zu spüren sind. Es geht los mit „The Wind Cries Mary“, Jimi Hendrix singt in seiner Version einmal „The wind howls Mary“, und damit geht es hier gleich los. Das mal als Beispiel für Boesser-Ferraris kreativen Umgang mit dem Originalmaterial. Eingefleischten Hendrixfans, die diese Versionen als persönliche Beleidigung auffassen, wünscht er „jetzt schon gute Besserung.“ Jimi Hendrix hätte ihnen vermutlich Krätze und Syphilis gewünscht, insofern geht es hier äußerst versöhnlich zu. Claus Boesser-Ferrari: The Wind Cries Mary, Acoustic Music, www.acoustic-music.de (GH)

Liebe Freundinnen und Freunde des Heidbarghofes !

Hier kommt der Newsletter des Heidbarghofes für den Monat November 2020. 

Hansmelcherla_Notenbild.png

Hansmelcherla (Zwiefacher aus Mittelfranken)

Dieser Zwiefache ist auf der CD „Dittl zum Danzn“ von Bernd Dittl zu hören, aber auch auf der in dieser Ausgabe unter Rezensionen vorgestellten CD „Musig“ der Gruppe Badische Bråtwurschtmusig. Bezüglich der Noten habe ich mich am Heft „Tanz rüber, tanz nüber – Eine Auswahl fränkischer Tänze“, zusammengestellt von Kurt Becher (München 1976) orientiert. Früher war es üblich, im Notenbild jeden Taktwechsel durch ein entsprechendes Taktzeichen anzuzeigen. Heute finden wir immer häufiger die hier verwendete Darstellung. Alle im Stück vorkommen Taktarten werden am Anfang genannt, die Taktwechsel im Verlauf der Melodie dann aber nur noch durch einen doppelten Taktstrich gekennzeichnet. Ich habe aus der oben genannten Notenquelle die neutrale Tonart C-Dur übernommen. Die Tonart in der Aufzeichnung ist aber nicht so wichtig. Zum einen wird sie von den Musikern meist an ihre jeweiligen Instrumente angepasst. Streichern bevorzugen z. B. D- und G-Dur, die Bläsern eher B- und Eb-Dur. Zum anderen wechseln die Musiker beim Wiederholen des Stückes regelmäßig in die Tonart der Subdominant (eine Quarte höher, hier also nach F-Dur). Beim dritten Durchgang kehren sie dann wieder auf die Ausgangstonart zurück. Zusätzlich findet beim Tonartwechsel in der Regel auch ein Wechsel der führenden Melodieinstrumente statt, also z. B. von der Harmonika zu den Geigen oder von den Trompeten zu den Hörnern.  

Dieser Zwiefache hat folgende Struktur:  A: //: 8 x W :// B: //: DD WWW – DD WW – DD WW ://. (D = Dreherschritte, W = Walzerschritte) Damit gehört er in jene Gruppe von Zwiefachen, bei denen Taktwechsel nur in einem Teil vorkommen (hier im B-Teil). Im anderen Teil (hier im A-Teil) fehlen sie hingegen. Darüber hinaus sind die Taktwechsel im B-Teil unregelmäßig, weil nicht immer gerade Zahlen von Walzer- und Dreherschritten folgen. Recht früh kommen mal drei (!) Walzertakte. Das hat zu Folge, dass die Tänzer die Wiederholung des B-Teils mit dem jeweils anderen Fuß beginnen. Am Ende löst sich das aber wieder auf.   (Peter Wachner 07/2020)

Evgeni_Finkelstein_-_Russian_Guitar_Music_m.JPG

Evgeni Finkelstein – Russian Guitar Music – Unknown Masterpieces.    v-zero

Der russische Meister der klassischen Gitarre legt hier eine CD vor, auf der er einen kleinen Ausschnitt aus der russischen komponierten Gitartrenmusik der letzten 200 Jahre präsentiert. Wer nun aber so was wie den Kasatschok à lvan Rebrock erwartet, dürfte enttäuscht sein. 

Dafür ist es aber ein Schmankerl für Liebhaber der komponierten Musik für klassische Gitarre. Die Musik der russischen Komponisten über die 2 Jahrhunderte, von Nikolai Makarov bis Julia Finkelstein, inclusive 2 eigener Stücke, unterscheidet sich aber von entsprechenden westeuropäischer nicht mehr als z. B. Vivaldi von Purcell, durchaus haben die Komponisten eine eigene Handschrift, aber exotisch ist die wahrlich nicht.

Das beiliegende Booklet enthält mehr Infos zu Komponisten und Interpret.

Für Liebhaber der klassischen Gitarre, die auch neuzeitliche Kompositionen mögen, empfehlenswert.

Die CD bringt es mit 23 Stücken auf 52 Minuten.

Galileo 319.1616.2

v-zero

LIEDERGESCHICHTEN

Für viele Menschen machen Lieder gesund. Für viele sind sie wichtig fürs Leben. Für manche haben Lieder einen kaum erklärbaren Wert aus alten Zeiten, als Lieder noch magisch genutzt wurden, eine tiefe, verbindende, rettende Kraft. In einigen Weihnachtsliedern klingt das durch.  

Wenn Du einen grünen Zweig im Herzen trägst, wird sich der Singvogel darauf niederlassen . (China)

Weihnachtsstern.JPG  WEIHNACHTSLIEDER

Schade für mich, dass die Weihnachtszeit so kurz ist, denn ich singe gern Weihnachtslieder. Nicht diese süßlichen, frömmelnden, pathetischen. Lieber die mit Natur, Hoffnung, Kindern, Menschlichkeit und Frieden. Um von denen genug zu finden, muss man schon suchen. Schön, dass seit vielen Jahren viele Wandervögel nach solchen Liedern suchen, sie sammeln, selbst Lieder machen.Dadurch entstand die schöne, neue Weihnachtsliedersammlung des Wandervogels, nachdem es um 1920, vor hundert Jahren schon einmal ein Wandervogel-Weihnachtsheft gegeben hat. 

MAGIE_HEXE_6576.jpgNATIONALHYMNEN - mit nationalistischen Auswüchsen

Niederlande

Mit ihrem alten Geusen- und Freiheitslied „Wilhelmus von Oranien“ gegen die damalige Besetzung der Niederlande durch die Spanier haben die Niederländer ein besonders altes Nationallied. (Geuse = Bettler)

Die deutsche Übersetzung „Wenn alle untreu werden, so bleiben wir doch treu“ von Viktor Emanuel Scheffel? ist für mich ein überhöhter Nationalismus. Wem bleibt man treu?

Eine spätere Übersetzung wurde lange Zeit häufig verboten, weil sie zum Kampflied der Sozialdemokraten wurde.

Frankreich

Die Marseilleise „Allons enfant de la patrie“ ist als Kriegslied gegen die Deutsche Gebiete am Rhein gedichtet worden. Die Soldaten aus Marseille sangen das Lied besonders gern, so dass es schließlich seinen Namen bekam.

Es wurde zigmal ins Deutsche übersetzt. Gruselig die Übersetzung: „Auf rüstet. Euch, verbundene Heere Germaniens“.

England

Das „God save the Queen“ hat eine besondere Geschichte besonders dadurch, dass Melodie und Textteile in vielen Ländern Nationalhymne wurden. So in Preußen als Kaiserhymne „Heil Dir im Siegerkranz, Heil Kaiser Dir!“ Viel wurde es gesungen als „Heil Dir im Siegerkranz, Pellkartoffeln mit Heringsschwanz“. In Dänemark, in der Schweiz, in Mecklenburg wurde auch Kleinstaaten Nationalhymne, nur der Herrschername wurde ausgetauscht. In England und Liechtenstein ist es heute noch Nationalhymne.

Deutschland

Die Melodie von Haydn der alten österreichische Nationalhymne „Gott erhalte Franz den Kaiser“ bekam einen neuen Text durch Hoffmann von Fallersleben, der auf dem damals englischen oder dänischen Helgoland das Großdeutschlandlied „Deutschland, Deutschland über alles“ dichtete, von dem wir heute die 3. Strofe als Nationalhymne haben.

Europa

„Freude, schöner Götterfunken“ wird heute meist ohne den Text „An die Freude“ von Schiller gespielt mit der Melodie von Beethoven.

Welt

Eine Welthymne ist mir noch nicht bekannt. Sie liegt in der Luft. Es wird langsam Zeit. Sie müsste ja auch über dem oft eng gesehenen Nationalismus stehen. Wohl eine Hymne die von Freude und Freiheit sprüht, und die von China, Afrika, der Arktis und Antarktis bis Deutschland reicht. „Die Welt aus Krieg und Giftmüll zu erheben, den Kindern volles Recht und Bildung überall“ …

www.acoustic-music.de
Der italienische Fingerstyler hat Freunde in aller Welt, mit denen er seine Stücke eingespielt hat.

Xekina.deutsch-Waderi.jpeg

Lied aus Griechenland, D: Hannes Wader

Liebe Freundinnen und Freunde des Heidbarghofes ! Hier kommt der Newsletter des Heidbarghofes für die Monate August und September 2021 im Heidbarghof. Die gute Nachricht ist, dass wir wieder...

Harald Haugaard & Helene Blum Julerosen.  Westparkmusicnetcologne.de

Fein, schwebend, wohlklingend mit wunderbarer Stimme von Helene gesungen und meisthaft von Harald auf der Geige begleitet und von guten Musiken aus Finnland, Schweden und Dänemark unterstützt. Helene und Harald zählen zu den bekanntesten Folkloristen Dänemarks. Nachdem sie geheiratet haben, sind sie noch besser geworden.

Es ist eine besonders schöne Auswahl eils neuerer Weihnachtlieder und -Melodien aus Skandinavien. Dabei ist eine Weihnachtspolonaise und auch ein Lied Österreich.

Das Beibuch ist wieder großartig, wie meist bei Westpark.

 Helene Blume &  Harald Haugaard     Julerosen. www.westpark.de

Wenn die beiden verheirateten dänischen Meister eine CD herausbringen, dann ist es ein Meisterwerk. Helene als Sängerin und Liedersammlerin und mit der Gitarre und Harald mit der Geige. Bei einzelnen Stücken spielen auch befreundete, skandinavische Musiker mit.

Die CD „Julerosen“ ist eine CD nordischer Weihnachtslieder mit wunderschönen Melodien und großartig gespielt. Ein Kauf-Tipp jetzt schon fürs nächste Weihnachten. h

Der wandervogel ev bietet Liederheft- und Tanzmusik-Reihen:  1. feuerfunken  2. toppenstern 3. Bigbandmappe. Die und Ordner Hefte sind für Wandervögel bestellbar.  - Liederjäger...

Verstorben Aenne Goldschmidt-Michel Aene, die das Handbuch des Deutschen Volkstanzes in der DDR herausgab ist hundtjährig am 24.1. 2020 in Basel verstorben. Danke, Aenne!

Klar zu erkennen ist der Einfluss von Hendrix, aber nach meinem Gefühl ist hier ein wenig zu sehr kopiert worden, Kreativität im Umgang mit dem Material finde ich kaum, der Gesang wirkt ein wenig, als wollte Harri den Stil von Hendrix imitieren.

FM-Rezensionen werden in einer Reihe von Rubriken veröffentlicht. Mitarbeiter sind u.a. dauernde Mitarbeiter Viktor Braun, Martin Czech, Gabriele Haefs, Thomas König, Herwig Milde - Axel Röhrborn...

Jaques_Stotzem_-_Handmade_m.JPG

Jaques Stotzem – Handmade.  v-zero

Der „Altmeister“  Jaques Stotzem hat mal wieder eine CD eingespielt. Mit 10 Stücken hat er 40 Minuten Gitarrenmusik im Folk-Fingerpicking-Stil produziert, wie der Titel aussagt, natürlich von Hand gemacht. Dabei sind die  Stücke im Gegensatz zu denen der früheren Meister Werner Lämmerhirt, Leo Kottke etc. eher ruhig, melancholisch, mit einem Schuss Blues und auch Jazz. Schöne Melodien, sehr entspannt zu hören, alles ganz unprätentiös, die Soundverbesserungseffekte sehr unauffällig eingesetzt.

Beim Hören kommen allerdings durchaus Erinnerungen an Lämmerhirt, Sigi Schwab, David Qualey und Klaus Weiland mit ihren eher relaxten Stücken auf.

Accoustic Music Records 391.1617.2

v-zero


www.acoustic-music.de
Die beiden jungen holländischen Gitarristen ergänzen sich sich, spielen sich an, antworten sich und schaffen Stimmung. 

Konstantin Vassiliev - Meister der kubanischen Musik (Buch & CD)

25 Stücvke leicht arrasngiert inclusiver MP3 - Dowloads - CD, Noten und Tabulatur, Mini-Lexikon

Die kubanische Musik ist ein herrliche, schungvolle Mischung afrikanischer und europäischer Traditionen.

Die 28 Stücke sind nur mittelschwer eingängig bis weltbekannt.

76 Seiten

fingerprint.de

25 

ist ein Liedermacher aus den USA, seine neue CD ist live auf New Island aufgenommen und laut Pressetext der Höhepunkt seines bisherigen Schaffens.


Nach "New Living Room" (2013) setzt Olaf Sickmann seinen stilistischen Werdegang auf sechs Stahlsaiten und kultivierter Monophonie fort und präsentiert ein Album aus einem Guss.

Wirklich schon fünf Jahre ist es her, dass von Salif Keita eine neue CD auf den Markt kam?

shopping-1.jpeg

Oregon waren eine legendäre Band der 70er Jahre, und die Namen der Mitglieder haben noch heute einen guten Klang: Ralph Towner, Paul McCandless, Glen Moore und Collin Walcott. Insgesamt spielten sie um die 80 Instrumente, der Stil, so die Pressemitteilung: Jazz, New Age, Fusion, Chamber Jazz. Das, was damals New Age genannt wurde, ist deutlich herauszuhören, asiatische und orientalische Einflüsse, sehr viel Musik von der Sorte, die dort zu hören war (und ist), wo Räucherstäbchen und sprechende Steine verkauft werden. Vieles klingt beruhigend, dann wieder aufrüttelnd, sie stellen ihrem Publikum dauernd Fallen, kaum ist man total entspannt und die Gedanken schweifen in die Ferne, schon kommt ein abrupter Rhythmuswechsel und man ist hellwach und will unbekannt irgendwelche Aktivitäten entfalten. Entsprechend lang sind die einzelnen Stücke – und manchmal, wirklich nur manchmal, schleichen sich auch folkige Klänge ein. Die Aufnahme – live in Bremen – ist von 1974, einige Jahre später wären sicher auch pseudokeltische Anklänge zu hören gewesen. Perfekt zum Weiterdichten im Kopf. Oregon: 1974, 2 CDs, MIG Music, www.mig-music.de (GH)

Unterkategorien

PORTRÄT, FESTIVALS, KONZERTE, TANZEN, SINGEN, MUSIZIEREN, LÄNDER

EINLADUNG ZUM WINTERTREFFEN VOM MO. 29.11. – SO. 5.12.21

(Wochenende 3.-5.12., Waldweihnacht am Sa. 4.12., 3. Bundestreffen 2021)

35 Plätze – 29 sind noch frei. Anmeldung ist umgehend zu empfehlen. Die Platzzahl begrenzen wir. Melde Dich/Euch am besten gleich an bis spätestens 31.10. 0152 2198 3817.

In der Winterwoche bereiten wir das Treffen vor und üben neue Lieder ein und singen sie mit Musikanten ein.

Die meisten kommen zum Wochenende am Freitag. Mehrere kommen nur am Sonnabend um 15 Uhr zur Waldweihnacht.

Wer um 15 Uhr am Sonnabend kommt, tritt in den kerzengeschmückten Rabensaal, erhält das große Noten-Winterliederheft des Wandervogels 2021.

Nach der herzlichen Begrüßung werden die Instrumente gestimmt, es gibt heißen Yogitee, mitgebrachte Nusskekse, und es wir singen unsere Waldweihnachtslieder.

Dann wandern wir mit Laternen zum nahen Wald und schmücken unseren Tannenbaum, singen, sprechen Gedichte und erzählen vom Tannenbaum, von der Natur, von Sternen, Kindern und vom Frühling der Hoffnung. Im Kreis schreiten wir unseren Baumtanz um die Tanne. Im Rabenhof erwartet uns Tschaiduft und die Festtafel im wohligwarmen Rabensaal. Nach dem Essen gibt es die Tschaizeremonie, Geschichten, Musikstücke und Lieder.  Wir singen, bis die Nahewohnen nach der Elfenstunde aufbrechen und singen meist bis nach Mitternacht.

Das Fest ist so tiefgehend, dass viele von Weither anreisen, auch für unseren Bund und wegen unserer Freundschaften,.

Gratis ist das Treffen für Referenten, Kinder, Jugendliche, Erstbesucher auf dem Rabenhof und die schon Montag Anreisenden, die vorbereiten. Für alle anderen Kostet das Treffen €20 für Übernachtungen und den Bund per Überweisung im voraus, Zahlung vor Ort € 30. Leckereien für Festtafel, Verpflegung, Bettwäsche mitbringen.

Liebe Grüße und horrido!  monija und hedo   

Du kannst per Überweisung incl. Versand bestellen:

Aufnäher, Aufkleber je € 2,50

Halstuch grünrotgold € 10

Liederbuch hedos lieder 1 € 15

Liederhefte: Winter, Platt& Mecklenburg, Frühling, Mittsommer, Erntefeuer je € 5 z. internen Gebrauch.

Für Wandervögel: kleiner Goldgreif oder großer Goldgreif je € 10

Bundesliste mit Telefon- und Mailadressen per Mail.

Die Termine 2022:

Mo. 07.03.-So.13.03. BUNDESTREFFEN 1 Gesprächs-, Lieder- und Musikwoche

Mo. 06.06.-So.12.06. BUNDESTREFFEN 2 FFF Frühjahresfolkfest Lüttenmark und Wandervogelmaien

Mo. 05.09.-So.11.09. BUNDESTREFFEN 3 HFF Herbst-+Erntefolkfest Lütttenmark und Wandervogelernte

Mo. 28.11.-So.04.12. BUNDESTREFFEN 4 WWW Winterliederwoche zur Waldweihnacht.

Unter www.wandervogel.info ist die Tageszeitung des Wandervogels zu lesen.

Lieder, Tänze, Noten, Lernen, Aktionen von Mitarbeitern,
GESCHICHTE, FOLKANNONCEN
NEWS VON FESTEN, FREUNDEN, BANDS, REGELMÄßIGES, JUBILÄEN,TRAUER ETC.

EINLADUNG ZUM WINTERTREFFEN VOM MO. 29.11. – SO. 5.12.21

(Wochenende 3.-5.12., Waldweihnacht am Sa. 4.12., 3. Bundestreffen 2021)

35 Plätze – 29 sind noch frei. Anmeldung ist umgehend zu empfehlen. Die Platzzahl begrenzen wir. Melde Dich/Euch am besten gleich an bis spätestens 31.10. 0152 2198 3817.

In der Winterwoche bereiten wir das Treffen vor und üben neue Lieder ein und singen sie mit Musikanten ein.

Die meisten kommen zum Wochenende am Freitag. Mehrere kommen nur am Sonnabend um 15 Uhr zur Waldweihnacht.

Wer um 15 Uhr am Sonnabend kommt, tritt in den kerzengeschmückten Rabensaal, erhält das große Noten-Winterliederheft des Wandervogels 2021.

Nach der herzlichen Begrüßung werden die Instrumente gestimmt, es gibt heißen Yogitee, mitgebrachte Nusskekse, und es wir singen unsere Waldweihnachtslieder.

Dann wandern wir mit Laternen zum nahen Wald und schmücken unseren Tannenbaum, singen, sprechen Gedichte und erzählen vom Tannenbaum, von der Natur, von Sternen, Kindern und vom Frühling der Hoffnung. Im Kreis schreiten wir unseren Baumtanz um die Tanne. Im Rabenhof erwartet uns Tschaiduft und die Festtafel im wohligwarmen Rabensaal. Nach dem Essen gibt es die Tschaizeremonie, Geschichten, Musikstücke und Lieder.  Wir singen, bis die Nahewohnen nach der Elfenstunde aufbrechen und singen meist bis nach Mitternacht.

Das Fest ist so tiefgehend, dass viele von Weither anreisen, auch für unseren Bund und wegen unserer Freundschaften,.

Gratis ist das Treffen für Referenten, Kinder, Jugendliche, Erstbesucher auf dem Rabenhof und die schon Montag Anreisenden, die vorbereiten. Für alle anderen Kostet das Treffen €20 für Übernachtungen und den Bund per Überweisung im voraus, Zahlung vor Ort € 30. Leckereien für Festtafel, Verpflegung, Bettwäsche mitbringen.

Liebe Grüße und horrido!  monija und hedo   

Du kannst per Überweisung incl. Versand bestellen:

Aufnäher, Aufkleber je € 2,50

Halstuch grünrotgold € 10

Liederbuch hedos lieder 1 € 15

Liederhefte: Winter, Platt& Mecklenburg, Frühling, Mittsommer, Erntefeuer je € 5 z. internen Gebrauch.

Für Wandervögel: kleiner Goldgreif oder großer Goldgreif je € 10

Bundesliste mit Telefon- und Mailadressen per Mail.

Die Termine 2022:

Mo. 07.03.-So.13.03. BUNDESTREFFEN 1 Gesprächs-, Lieder- und Musikwoche

Mo. 06.06.-So.12.06. BUNDESTREFFEN 2 FFF Frühjahresfolkfest Lüttenmark und Wandervogelmaien

Mo. 05.09.-So.11.09. BUNDESTREFFEN 3 HFF Herbst-+Erntefolkfest Lütttenmark und Wandervogelernte

Mo. 28.11.-So.04.12. BUNDESTREFFEN 4 WWW Winterliederwoche zur Waldweihnacht.

Unter www.wandervogel.info ist die Tageszeitung des Wandervogels zu lesen.

   

aktuelle Beiträge

Georges Brassens (1921 -1981)

Beitrag zum 100. Geburtstag von Georges Brassens

Wenn wir an französische Chansons denken, fallen uns vermutlich zunächst Édith Piaf (Je ne regrette riens), Gilbert Bécaud (Natalie)
oder Jacques Brel (Amsterdam) ein. Der eine oder andere mag vielleicht auch an Juliette Gréco (Le temps des cerises) denken.
Aber Georges Brassens und seine Lieder? Bei einer VHS-Veranstaltung über französische Chansons zeigte sich, dass seine Musik

heute nicht unbedingt nach jedermanns Geschmack ist. In Frankreich gilt Brassens aber als einer der größten Chansoniers seines Landes.
Und auch in Deutschland hat er Spuren hinterlassen.

Brassens Foto2 1966

Weiterlesen...
   

aktuelle Veranstaltungen & Termine

30 Nov
www - Winter-+Waldweihnachts-Folkfest
Datum 30.11.2021 - 05.12.2021
F693BBA6-BD4D-4FF5-8A62-0B9F0D5B8A73_1_201_a.jpegwww - Winter-+Waldweihnachts-Folkfest auf dem Rabenhof in 19258 Greven-Lüttenmark. Das Bundestreffen des Wandervogels ist eine Liederwoche mit dem Höhepunkt der Waldweihnacht. Jeder kann mitmachen...
   
© Copyright © 2020 ALLROUNDER © folkmagazin.de. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

FM Mitarbeiter-Login